Alle Artikel mit: Art

DANK: Dan Kitchener mit coolem Speedpainting-Clip

Speedpainting Dan Kitchener

Dan Kitchener alias DANK hatten wir schon einmal im Blog vorgestellt. Damals nahmen wir sein futuristisch anmutendes Mural und stellten es hier kurz vor. Mit „Tunnel Closed“ stellt uns DANK unter Beweis das er nicht nur als Streetartist sondern aus als Illustrator und Art Director künstlerischen Ambitionen nachgeht. 

In dem 40 Sekunden langen Clip auf seinem YouTube-Channel zeigt er auf beeindruckende Art wie Visualisation und Lichteffekte in einem Bild entstehen und ihre Wirkung entfalten können. Das fertige Bild wirkt auf den Betrachter fast fotorealistisch. 

Streetart Meturkman: Graffitis in 3D

meturkman

Der Streetartist Met. oder auch meturkmen erschuf mit seinen letzten Werken sehr spezielle Murals. Seine Graffitis wirken, durch mehrere Layer erstellt wie auf frühen 3D-Bildern die im Anaglyphen-Verfahren verschiedene Farbsignale an das Gehirn senden. Mit Blau- und Rottönen setzt er seine Werke den Gesetzen der Komplementärfarben treu um und erzeugt einen schwimmenden Effekt, den man bei der Betrachtung von 3D-Bildern ohne eine dazu auflösende Brille hat. 

Neues Mural von Street-Art-Duo TELMO MIEL mit Sebas Velasco

Von TELMO MIEL gibt es ja immer mal was zu berichten. In unserem ersten Post stellten wir das Duo einfach kurz vor und wagten einen Blick auf deren wirklich tolle Murals. Im Rahmen der Sober Walls hat das Duo nun die Arbeiten an einem neuen Mural fertigstellt. Das Werk entstand in Zusammenareit mit Sebas Velasco. Die Sober Walls finden im Rahmen der „Sober Street Art Exhibition“, welche heute am 17.03. bis zum 28.042017 läuftstatt.  Alle Werke bleiben für mindestens ein Jahr an den Wändern der “ Het Oude Noorden“ in Rotterdam zu sehen. 

Spotlight: David Zinn – märchenhafte Street-Art-Zeichnungen

david_zinn_mousemucic

David Zinn zählt mit zu den erfolgreichsten Street-Art-Künstlern. Zumindest wenn man die Währung in Instagram-Followern ansetzt, denn sein Account zählt 178.000 Abonnenten. Zu Recht: Seine Kreidezeichnungen wirken auf den Betrachter irgendwie märchenhaft. Kleine Tierchen und fabelhafte Wesen werden auf lebhafte Weise in die Umgebung gefasst und eröffnen dem Draufblickenden dadurch einen ganz neuen Kontext.

Keisuke Terashima´s Skatepark-Font: Schriftart für Skater

skatepart_font

Keisuke Terashima ist Graphic- und UI- Designer und Preisträger vieler Wettbewerbe, unter anderem des GOOD DESIGNE AWARD 2016. Eines seiner Werke ist die Skatepark-Font. In 28 Krationen hat Keisuke Teraschima tolle Animationen, für Buchstaben und Satzzeichen,  entstehen lassen. Auf jedem Objekt fährt ein Skateboard die Rampe hoch und runter. Ein wirklich imposantes Schriftwerk.  Wer noch mehr sehen will, kann sich auf seiner Webseite etwas umschauen und andere tolle Projekte entdecken. 

HuskMitNavn: Diese Zeichnungen bewegen sich doch, oder?

merkdirmeinennamen_huskmitnavn

Huskmitnavn wurde 1975 in Kopenhagen geboren und ist als Street-Art-Artist, Designer oder freier Illustrator tätig. Übersetzt bedeutet Huskmitnavn „MerkDirMeinenNamen“, welcher irgdendwie auch den Humor des Künstler wiederspiegelt. Die witzigen Illustrationen hat man schon eine Weile im Kopf.