Stella Vie: Wird Solarauto der Zukunft bald Trend?

stella_vie_solarauto, Trend der Zukunft

Solarbetriebene Fahrzeuge gelten als die Zukunft der Automobilindustrie. Einige Staaten haben angekündigt, Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren in den nächsten Jahren verbieten zu wollen, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Zurzeit existieren jedoch nur wenige Solarfahrzeuge, die kritische Nutzer zufriedenstellen können. „Stella Vie“ will nun beweisen, dass auch Solarautos „richtige Autos“ sein können.

Bei der „World Solar Challenge“, dem härtesten Rennen für Solarfahrzeuge, soll „Stella Vie“ nun beweisen, dass es sich nicht bloß um leere Versprechungen handelt. Die Entwickler des Fahrzeugs sind Forscher der TU Eindhoven. Das Solar-Team der TU ist bereits zweimal Weltmeister geworden.

Stella Vie – Solarmobil mit fünf Sitzen

„Stella Vie“ ist das erste fünfsitzige Solarmobil. Es soll eine Reichweite von 1.000 Kilometern zurücklegen können – wenn die Sonne scheint. „Stella Vie“ ist eine Weiterentwicklung des Vorgängermodells. Auf dem Fahrzeug ist ein Solarpanel von insgesamt fünf Quadratmetern angebracht. An sonnigen Tagen soll das Auto so 1.000 Kilometer zurücklegen können – ganz ohne Kraftstoff. Außerdem handelt es sich um das erste Solarfahrzeug, in dem fünf Personen Platz finden.




Ballast wurde abgeschafft

Überflüssiger Ballast, den das Vorgängermodell mitbrachte, wurde konsequent abgeschafft. Das Solarpanel wurde um insgesamt einen Quadratmeter verkleinert. Auch die Batterie des Fahrzeugs wurde kleiner. Im Innenraum wurde jedoch ein zusätzlicher Sitz geschaffen. Weiterhin ist „Stella Vie“ mit einem Parkassistenten ausgestattet, der nicht nur das Einparken für den Fahrer übernimmt. Er ermittelt auch den optimalen Standort, um möglichst viel Sonnenenergie tanken zu können. Eine weitere neue Funktion ist der „Solarnavigator“. Dieser zeigt dem Fahrer die energieeffizienteste Strecke an. Außerdem berechnet er die Ersparnis im Vergleich mit einem herkömmlichen Fahrzeug. Die Batterie des Fahrzeugs kann über das heimische Stromnetz aufgeladen werden. Umgekehrt ist es jedoch auch möglich, Elektrogeräte über die Batterie mit Solarenergie zu laden.

Straßenzulassung in den Niederlanden

„Stella Vie“ verfügt in den Niederlanden bereits über eine Straßenzulassung. Das Fahrzeug wird bisher jedoch nur ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke eingesetzt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt indes 130 km/h – die in den Niederlanden zulässige Höchstgeschwindigkeit. Die Forscher sind sich sicher, dass „Stella Vie“ die Zukunft des Autos darstellt.

Stella Vie: Wird Solarauto der Zukunft bald Trend?
5 (100%) 1 vote
share me!
Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.