DeLight von FINDRS: Smarter Fahrradfinder auf kickstarter

delight_findrs

Derzeit gilt Kopenhagen als die Radfahrer-freundlichste Stadt der Welt. Im Ranking des Copenhagenize ist die Stadt auf Platz 1, gefolgt von Amsterdam und Utrecht. Auf Platz vier folgt die französische Stadt Straßburg. Diese Städte sind Vorreiter in ihren Bemühungen das Rad als praktikables und akzeptiertes Verkehrsmittel zu etablieren. Heißt aber auch das sich an manchen Rad-Stationen hunderte Fahrräder aneinanderreihen. Das Start-up FINDERS hat sich mit dem DeLight darauf eingestellt und präsentiert uns den „Fahrradfinder“

Wenn man sich in diesen – oftmals Hunderten von Fahrrädern bildenden Blechschlangen – sein eigenes Fahrrad wieder heraus suchen muss, kann das schon mal zu einer Belastung werden.

Wie finde ich mein Fahrrad wieder? 





Entweder hat man vergessen wo der Drahtesel steht oder er ist in der schieren Menge einfach nicht mehr erkennbar. Das hat ein Start-up aus Kopenhagen wohl erkannt und mit dem DeLight eine Art Alarm-Blinklicht entwickelt welches auf Knopfdruck ein Lichtsignal sendet und es dem Nutzer so erleichtert die Stellt ausfindig zu machen an der man zuletzt geparkt hat. Hat man vollends vergessen wo das Rad steht, hat FINDERS mit seinem Gadget auch dafür eine Lösung parat: Per App zeigt einem DeLight zudem auch die Stelle wo das Fahrrad gerade steht und man kann getrost den Weg aufnehmen. 

Delight von FINDERS kaufen und unterstützen:

Derzeit ist DeLight noch in einer Finanzierungsphase auf Kickstarter zu finden. Wenn ihr das Produkt als nützlich erachtet und es unterstützen wollt, habt ihr die Möglichkeit noch bis zum 7.Oktober 2017 euch an der Kampagne zu beteiligen. 


Fahrradfinder kaufen


DeLight von FINDRS: Smarter Fahrradfinder auf kickstarter
5 (100%) 1 vote
share me!
Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.