AMG Project One: Supersportwagen mit Formel 1 Technologie für die Straße

Mercedes Benz Project One

Bugatti, Pagani und Co.: Sportwagenschmieden haben Hypercars im Angbebot die alles andere in den Schatten stellen. Aber auch große Autobauer legen immer mal ordentliche Boliden auf und bringen diese dann auch auf die Straße. Mit dem AMG Project One will Mercedes genau das auch erreichen. Auf der morgen beginnenden IAA stellen die Stuttgarter ein echtes Geschoss dem Publikum vor. 

Der Hybridantrieb von Mercedes gilt als der derzeit stärkste in der Formel 1. Umso erfreulicher ist es, das es nun ein Serienauto mit diesem Antrieb geben wird. 

Design: Hai-Finne und mittiges Endrohr

Zweifelsohne besticht der Project One durch seine auffallende Optik, die einem Supersportwagen gerecht wird. Große Lufteinlässe in der Front, eine elegante Hai-Finne und ein mittig platziertes Endrohr einem großen und zwei weiteren kleinen Öffnungen schaffen ein aggressives Gesamtbild. Im inneren finden zwei Personen Platz und genießen hinter dem Lenkrad oder als Beifahrer volles Formel 1 Flair. 





Kaufpreis und Stückzahl

Noch ist der Project One schließlich ein reines Showcar für Messen. Geplant ist vorraussichtlich 275 Stück dieser Technik-Wunder zu produzieren. An Nachfrage sollte es trotz des stolzen Preises von 2.275 Milionen Euro nicht mangeln. 

Daimler AG - Project One

Quelle: Daimler AG – Project One

Daimler AG - Project One

Quelle: Daimler AG – Project One

AMG Project One: Supersportwagen mit Formel 1 Technologie für die Straße
5 (100%) 1 vote
share me!
Facebooktwittergoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.